Mit Deiner Unterschrift in den Bundestag!

Als noch nicht im Bundestag vertretene Partei benötigen wir die Unterstützung mit einer Unterschrift von 2000 Wählenden mit Wohnsitz in Sachsen. Zusätzlich benötigen unsere Direktkandidierenden für Leipzig, Chemnitz und den Erzgebirgskreis auch noch je 200 Unterstützungsunterschriften.

Dies geschieht auf einem vom Landeswahlleiter ausgestellten Formular – einfach downloaden, ausdrucken, bis zur Linie ausfüllen, möglichst mit blauem Kugelschreiber unterschreiben und mit der Post an die angegebene Adresse oder an unsere Postfachadresse des Landesverbandes senden. Porto übernehmen wir auf Anfrage.
Gern könnt ihr uns auch das Formular persönlich vorbeibringen. Sollte euch beides nicht möglich sein, finden wir sicher auch eine andere Möglichkeit der Übergabe. Kontaktiert uns dazu bitte!

Eine digitale Lösung ohne Postversand ist in der Bundesrepublik Deutschland noch nicht möglich.

Unterstützung für unsere Landesliste
durch Bürgerinnen und Bürger mit Hauptwohnsitz im Land Sachsen

 

zusätzlich!!!!

Unterstützung für unsere Direktkandidatin Christine Städter durch EinwohnerInnen des Wahlkreises 153 – Leipzig II (Süden)

Stadtbezirk Mitte mit den Ortsteilen: Zentrum, Zentrum-Ost, Zentrum-Südost, Zentrum-Süd, Zentrum-West, Zentrum-Nordwest und Zentrum-Nord
Stadtbezirk Südost mit den Ortsteilen: Reudnitz-Thonberg, Stötteritz, Probstheida, Meusdorf, Liebertwolkwitz und Holzhausen
Stadtbezirk Süd mit den Ortsteilen: Südvorstadt, Connewitz, Marienbrunn, Lößnig und Dölitz-Dösen
Stadtbezirk Südwest mit den Ortsteilen: Schleußig, Plagwitz, Kleinzschocher, Großzschocher, Knautkleeberg-Knauthain und Hartmannsdorf-Knautnaundorf
Stadtbezirk West mit den Ortsteilen: Schönau, Grünau-Ost, Grünau-Mitte, Grünau-Siedlung, Lausen-Grünau, Grünau-Nord, Miltitz

 

Unterstützung für unseren Direktkandidaten Thomas Lörinczy durch EinwohnerInnen des Wahlkreises 162 – Chemnitz

Kreisfreie Stadt Chemnitz

 

 

 

Unterstützung für unsere Direktkandidatin Jennifer Sophie Schilling durch EinwohnerInnen des Wahlkreises 164 – Erzgebirgskreis I

Vom Erzgebirgskreis die Gemeinden Amtsberg, Annaberg-Buchholz, Aue, Bad Schlema, Breitenbrunn/Erzgeb., Crottendorf, Drebach, Ehrenfriedersdorf, Eibenstock, Gelenau/Erzgeb., Großolbersdorf, Großrückerswalde, Grünhain-Beierfeld, Jöhstadt, Johanngeorgenstadt, Lauter-Bernsbach, Lößnitz, Marienberg, Mildenau, Kurort Oberwiesenthal, Olbernhau, Pockau-Lengefeld, Raschau-Markersbach, Schneeberg, Schönheide, Schwarzenberg/Erzgeb., Sehmatal, Stützengrün, Thermalbad Wiesenbad, Thum, Wolkenstein
Verwaltungsgemeinschaft Bärenstein-Königswalde die Gemeinden Bärenstein, Königswalde
Verwaltungsgemeinschaft Geyer die Gemeinden Geyer, Tannenberg
Verwaltungsgemeinschaft Scheibenberg-Schlettau die Gemeinden Scheibenberg, Schlettau
Verwaltungsgemeinschaft Seiffen/Erzgeb. die Gemeinden Deutschneudorf, Heidersdorf, Kurort Seiffen/Erzgeb.
Verwaltungsgemeinschaft Zschopau die Gemeinden Gornau/Erzgeb., Zschopau
Verwaltungsgemeinschaft Zschorlau die Gemeinden Bockau, Zschorlau
Verwaltungsgemeinschaft Zwönitz die Gemeinde Elterlein
Verwaltungsverband Wildenstein die Gemeinden Börnichen/Erzgeb., Grünhainichen

was soll ich mit dem Formular tun?

  1. Einfach ausdrucken
  2. mit einem blauen Kugelschreiber
    – Familienname
    – Vorname
    – Geburtsdatum
    – Straße und Hausnummer
    – Postleitzahl und Wohnort
    ausfüllen und bei „Ich bin damit einverstanden, dass für mich eine Bescheinigung des Wahlrechts eingeholt wird.“ mit Datum bzw. Ort und Datum zusammen unterschreiben
  3. Ab in einen Umschlag und mit der Post an die im Schreiben angegebene Adresse oder an unsere Postfachadresse des Landesverbandes senden. Porto übernehmen wir auf Anfrage.
    Gern könnt ihr uns auch das Formular persönlich vorbeibringen. Sollte euch beides nicht möglich sein, finden wir sicher auch eine andere Möglichkeit der Übergabe. Kontaktiert uns dazu bitte!

Eine digitale Lösung ohne Postversand ist in der Bundesrepublik Deutschland noch nicht möglich.

Unterschreiben dürft ihr, wenn ihr:

  • Zum Zeitpunkt der Wahl (26.09.2021) wahlberechtigt, also 18 Jahre alt, seid
  • Euren Hauptwohnsitz im im Bundesland Sachsen habt
  • Eure Unterschrift nicht bereits für eine andere Partei / eine andere KandidatIn geleistet habt

Was passiert mit den ausgefüllten Formularen?

Die eingegangen Formulare werden bei uns nach Städten / Kommunen sortiert. Anschließend reichen wir diese bei den entsprechenden Ämtern zur Prüfung ein. In Zusammenarbeit mit dem Einwohnermeldeamt prüfen die Behörden dann, ob die Daten richtig sind, der Unterschreibende wahlberechtigt ist und noch keine andere Liste unterstützt hat. Ist dies der Fall, zählt die Unterschrift als Unterstützung.
Zu keinem Zeitpunkt geben wir die Formulare an Dritte weiter oder speichern die Daten in irgendeiner Form bei uns ab. Weitere Erklärungen zum Datenschutz und eure Rechte aus der DSGVO findet ihr auf Seite 2 des Formulars.

Vielen Dank für die Unterstützung!